Sonntag, 26. August 2012

"City of Bones" von Cassandra Clare

Deutsches Cover - Band 1
Originalcover
Titel: City of Bones (Chroniken der Unterwelt)
Originaltitel: City of Bones (The Mortal Instruments)
Autorin: Cassandra Clare
Genre: Urban Fantasy, Jugendbuch
Erscheinungsjahr: DE 2008 | US 2007
Verlag: Arena
Preis: HC 17,95 EUR | Broschiert 13,99 EUR
Seitenanzahl: 504 Seiten


Kurzbeschreibung

Clary Fray ist ein ganz normales Großstadtmädchen, zumindest glaubt sie das, bis sie auf sogenannte Schattenjäger trifft, von Dämonen angegriffen wird und ihre Mutter entführt wird. Von da an steht ihr Leben auf dem Kopf und sie gibt alles dafür, ihre Mutter wiederzufinden. Dabei hilft ihr unter anderem Jace, ein Schattenjäger in Ausbildung, gut ausehend und von sich selbst überzeugt. Und Clary lüftet Stück für Stück ihre eigene geheimnisvolle Vergangenheit...

Die ersten Sätze im Buch

"Pandemonium

'Du willst mich wohl verarschen', sagte der Türsteher und verschränkte die Arme vor seiner breiten Brust. Er schaute auf den Jungen in der roten Reißverschlussjacke hinab und schüttelte den kahl rasierten Schädel. 'Du kannst das Ding da nicht mit reinnehmen.'
Die fünfzig Teenager, die vor dem Pandemonium Schlange standen, spitzten die Ohren. Die Wartezeit am Eingang des Clubs, der auch Jugendlichen Eintritt gewährte, war lang - vor allem sonntags - und normalerweise ziemlich öde. Die Türsteher waren gnadenlos und erteilten jedem, der auch nur entfernt so aussah, als könne er Ärger machen, eine Abfuhr. Die fünfzehnjährige Clary Fray, die zusammen mit ihrem besten Freund Simon in der Schlange wartete, beugte sich wie alle anderen in der Hoffnung auf etwas Abwechslung ein wenig vor."


Meine Meinung

Ich bin wirklich spät dran, das Buch zu lesen, wo es doch schon seit JAHREN in aller Munde ist. Doch mein erster Leseprobeversuch ist gescheitert, weil ich zu dem Zeitpunkt noch kein richtiges Interesse für das Buch hatte.

Jetzt aber hab ich mich da rangetraut, habe das Buch durch die idealo-Challenge bekommen und bin wirklich begeistert!

Nach anfänglichen Harry Potter-Assoziationen á la "Valentin ist wieder zurück" (Voldemort?) und anderen kleinen Parallelen (Werwolffreund!) habe ich mich ganz dem Buch gegeben und mich überzeugen lassen, dass diese Geschichte um Clary und ihre Vergangenheit, die ganze Schattenwelt und all diese magischen Begebenheiten wirklich Potential hat und Cassandra Clare weiß es auch gut umzusetzen!

Clary ist sympathisch, handelt auch mal unüberlegt, ist stur und man kann sich prima mit ihr identifizieren. Sie hat eine künstlerische Ader, die sie scheinbar von ihrer Mutter geerbt hat, und vergleicht ihre Ungebung oft mit Malstilen von berühmten Künstlern. Simon ist scheinbar ihr einziger richtiger Freund, deswegen auch ihr bester, und ihren Vater verlor sie noch bevor sie geboren wurde.

Auch Jace, der Schattenjäger, der Clary rettet, hat keinen Vater mehr, jedoch auch keine Mutter. Er wuchs bei Freunden der Familie auf, hat eine exzellente Ausbildung genossen und überschätzt sich gelegentlich ein bisschen. Sein gutes Aussehen und seine freche Art faszinieren Clary und treiben sie auch manchmal zur Weißglut.

Auch weitere Nebenfiguren sich schön ausgearbeitet, handeln im großen und ganzen logisch, eine richtige Einteilung in "gut" und "böse" gibt es glücklicherweise nicht.

Besonders gut finde ich, dass es in der personalen Erzählerperspektive geschrieben ist, da dann sinnlose Abschweifungen wie Gefühlsduseleien und Schwärmereien größtenteils wegfallen und die eigentliche Handlung im Vordergrund ist.

Der erste Teil der "Chroniken der Unterwelt"-Reihe hat mich wirklich überzeugen können und ich freue mich schon auf die Fortsetzungen!

Unbedingt lesen!

Weitere Bücher der Autorin (Auswahl):
"City of Ashes" (Band 2)
"City of Glass" (Band 3)
"City of Fallen Angels" (Band 4)


5 von 5 Punkten

Kommentare:

  1. Hat mir genau so gut gefallen, sogar eines meiner Lieblingsbücher! :) Morgen werde ich mir noch die Fortsetzungen holen :D

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich werde auch nach de Fortsetzungen Ausschau halten. Eine Freundin von mir hat wohl die Bücher, vielleicht leiht sie mir aus, auch wenn es eigentlich schöner ist, sie zu Hause zu haben... Aber alle auf einmal ist wohl ein bisschen teuer :D

    AntwortenLöschen