Montag, 27. August 2012

"Per Anhalter durch die Galaxis" von Douglas Adams

Titel: Per Anhalter durch die Galaxis
Originaltitel: The Hitchhiker’s Guide to the Galaxy
Autor: Douglas Adams
Genre: Science-Fiction, Abenteuer, Satire
Erscheinungsjahr: DE 1981 | GB 1979
Verlag: HEYNE
Preis: TB 7,95 EUR
Seitenanzahl: 208 Seiten


Kurzrezension

Der Durchschnittsengländer Arthur Dent entkommt mithilfe seines Freundes Ford Prefect knapp der Zerstörung der Erde, die einer Hyperraum-Umgehungsstraße weichen soll. Fälschlicherweise landen sie als blinde Passagiere auf einem Flaggschiff der Vogonen, die es so gar nicht mögen, Anhalter mitzunehmen...

Douglas Adams war ein Genie!

Der erste Teil der Anhalter-Serie steckt voller Parodie, Fantasie und vor allem Kritik am Menschen selbst. Oft musste ich schmunzeln oder sogar lachen, weil es so unglaublich ironisch ist. Und ganz nebenbei hat mich der Roman auch zum Nachdenken angeregt über z.B. das absurde Verhalten der Vogonen mit ihren Formularen oder die lächerliche Stellung des Präsidenten, als Ablenkung der Aufmerksamkeit von den eigentlichen Regierenden.

Die Schöpfung wird neu beschrieben, der Sinn unseres Lebens gelüftet und all das auf eine so witzige und spannende Art und Weise, das man das Buch nicht mehr zur Seite legen kann, ehe man nicht bis zur letzten Seite gelesen hat.

Definitiv ein Roman, den man gelesen haben muss.

Empfehlenswert.

Übrigens ist der Film dazu auch super gelungen, ist dem Buch auf jeden Fall gerecht geworden.

5 von 5 Punkten

Kommentare:

  1. Das Buch will ich auch mal lesen! Eine Freundin meinte es wäre super und deiner Rezi nach ist es das wirklich :D Da muss ich wohl mal in den Buchladen...
    Bin gerad' mal Leserin bei dir geworden :) Würde mich freuen, wenn du auch mal bei mir vorbeischaust!

    Liebe Grüße,
    Sandra :)

    AntwortenLöschen
  2. Auf das Buch sollte man wirklich nicht verzichten, es ist GENIAL :)

    Dankeschön!
    Werd ich machen^^

    AntwortenLöschen